Bookmark Homepage

 
 

Artikel speichern

Bookmark and Share

Suche

mehr Artikel

Prozesskostenhilfe - was ist das eigentlich? Prozesskostenhilfe - was ist das eigentlich? Nicht selten muss ein Gericht entscheiden, wenn sich zwei Parteien nicht gütlich einigen können. Ein Rechtsstreit, der vor Gericht geführt wird, verursacht jedoch Kosten. Handelt es sich um ein Verfahren, bei dem die Vertretung durch einen Anwalt vorgeschrieben ist, oder möchten die Beteiligten nicht auf anwaltlichen Beistand verzichten, fallen neben den Gerichtskosten auch noch Anwaltskosten an.   Ganzen Artikel...

Widerspruch - Anmeldung auf einer Internetseite Infos und Musterbrief bei einer versehentlichen/angeblichen Anmeldung auf einer kostenpflichtigen Internetseite  Zweifelsohne hat das Internet als Kommunikations-, Informations-, Einkaufs- und Dienstleistungsplattform vieles einfacher und komfortabler gemacht. Allerdings tummeln sich auch zahlreiche schwarze Schafe im Internet, die mit angeblich kostenlosen Angeboten werben. Die Palette reicht dabei von Softwareprogrammen und Spielen über Intelligenztests und Frei-SMS bis hin zu Rezepten und Bildern oder Glückwünschen. Möchte der Nutzer diese Dienste in Anspruch nehmen, wird er vielfach dazu aufgefordert, sich zu registrieren.    Ganzen Artikel...

Musterbrief Vorlage Personalbeurteilung Musterbrief Vorlage Personalbeurteilung Im Gegensatz zu einem qualifizierten Arbeitszeugnis, das bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses und als Referenz im Sinne eines Empfehlungsschreibens erstellt wird, handelt es sich bei einer Personal- oder Mitarbeiterbeurteilung um ein innerbetriebliches Instrument. Dabei verfolgt eine Personalbeurteilung die Absicht, die Qualität eines Betriebes oder einer Abteilung anhand einer objektiven Beurteilung zu sichern und zu verbessern und den Einsatz des Personals zu optimieren. Zeitgleich können Schwachstellen aufgedeckt und die Motivation der Mitarbeiter durch entsprechende Rückmeldungen verstärkt werden.  Ganzen Artikel...

Gebühren für Papierrechnungen beim Mobilfunkvertrag zurückfordern Gebühren für Papierrechnungen beim Mobilfunkvertrag zurückfordern - Infos und Musterbrief Im Oktober 2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass weder ein überhöhtes Pfand für die SIM-Karte noch Zusatzgebühren für eine Handyrechnung in Papierform zulässig sind. Das Urteil bezieht sich zwar auf einen bestimmten Mobilfunkanbieter.   Ganzen Artikel...



Briefe im halbprivaten Schriftverkehr schreiben Basiswissen: Briefe im sog. halbprivaten Schriftverkehr richtig schreiben Als halbprivater Schriftverkehr wird die Korrespondenz zwischen Privatpersonen und nicht-privaten Stellen wie beispielsweise Ämtern, Behörden, öffentlichen Einrichtungen und Institutionen, Banken, Versicherungen oder Unternehmen bezeichnet. Nun kann der halbprivate Schriftverkehr aus den unterschiedlichsten Gründen erforderlich werden, etwa um einen Vertrag zu kündigen, um einen Schaden zu melden, um etwas zu reklamieren, um einen Antrag zu stellen oder um Widerspruch gegen einen Bescheid einzulegen.   Ganzen Artikel...

Translation

Umfrage

Sie benötigen Musterbriefe für ..?
 

Musterbrief Statistik

Mitglieder: 1
News: 222
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche

Themen

Beurlaubung vom Schulunterricht
Musterbeispiele für die Beurlaubung vom Schulunterricht Ähnlich wie ein Arbeitnehmer in seiner Arbeitsstätte darf auch ein Sc...
Übergangsregelungen beim Rundfunkbeitrag enden - worauf gilt es zu achten?
Die Übergangsregelungen beim Rundfunkbeitrag enden - worauf gilt es zu achten? Am 1. Januar 2013 hat der Rundfunkbeitrag die bis dahin...
Vorlage Widerspruch - Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt
Infos zur Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt (mit Musterbrief-Vorlage für Widerspruch) Angesichts der aktuellen Diskussionen u...
Versandrisiken und Versandkosten bei Online-Auktionen
Die wichtigsten Infos zu Versandrisiken und Versandkosten bei Online-Auktionen Online-Auktionen sind überaus beliebt. So bieten die vir...
Haeufige und peinliche Rechtschreibfehler in Briefen
Die häufigsten (und sehr peinlichen) Rechtschreibfehler in Briefen Sicherlich ließe sich darüber streiten, ob die Rechtschr...

Der Musterbrief arrow Musterbrief nach DIN arrow Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid


E-Mail

Musterbrief-Vorlage Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid 

Zunächst dürfte es die meisten Steuerzahler erfreuen, wenn sich aus dem Einkommenssteuerbescheid ergibt, dass eine Erstattung erfolgen wird. Dennoch sollte der Bescheid immer sorgfältig geprüft werden, denn auch dem Finanzamt können Fehler unterlaufen.

Wenn sich bei dieser Überprüfung ergibt, dass der Bescheid fehlerhaft ist, besteht die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Dieser muss in schriftlicher Form und innerhalb der sogenannten Rechtsbehelfsfrist erfolgen, die einen Monat beträgt.

Nach Ablauf dieser Frist gilt der Bescheid als bestandskräftig und kann in aller Regel nicht mehr korrigiert werden. Allerdings ist es auch möglich, einen Einspruch auf Verdacht einzulegen und den Bescheid in Ruhe zu prüfen. Zudem reicht es zur Wahrung der Frist aus, zunächst nur den Einspruch zu bekunden und eine entsprechende Begründung nachzureichen.

Das Einlegen des Einspruchs ist mit keinen weiteren Kosten oder Gebühren verbunden, wobei eine mögliche Nachzahlung davon unberührt bleibt. Das bedeutet, es kann zwar Einspruch eingelegt werden, Nachzahlungen müssen aber dennoch fristgerecht erfolgen und werden erstattet, wenn dem Einspruch stattgegeben wird, es sei denn, es wird im Rahmen des Einspruchs zeitgleich auch eine Aussetzung der Vollziehung beantragt.

Die Begründung des Einspruchs ergibt sich aus dem Fehler. Liegt ein formaler Fehler, beispielsweise bei der Übertragung der Daten aus der Steuererklärung vor, genügt ein entsprechender Hinweis. Ansonsten sollte sich die Begründung auf ein entsprechendes Urteil berufen, zudem kann auch eine Begründung anhand eines aktuellen anhängigen Verfahrens erfolgen, wobei anhängige Verfahren im Rahmen des Bescheides in den sogenannten Vorläufigkeitsvermerken aufgeführt sind.

 

Hier unsere Musterbrief-Vorlage:   

 

Name, Vorname
(bei gemeinsamer Veranlagung müssen hier beide Ehepartner aufgeführt werden)
Straße, Hausnummer

PLZ, Ort  

 

 

An das Finanzamt XY
Straße, Hausnummer

PLZ, Ort 

 

 

                                                                                                                                    Ort, das Datum 

Steuernummer 

Einspruch gegen den Einkommenssteuerbescheid 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

gegen den Einkommenssteuerbescheid für das Jahr xxxx vom xx.xx.xx. lege(n) ich (wir) hiermit Einspruch ein.    Die von Ihnen als Grundlage des Steuerbescheides getroffenen Feststellungen / Berechnungen entsprechen nicht den Tatsachen.

Begründung: ...(Oder die Begründung reiche(n) ich (wir) nach.) 

 

Mit freundlichen Grüßen, 

Unterschrift(en)

 

Thema: Musterbrief Einspruch Einkommenssteuerbescheid

 
< Zurück   Weiter >