Bookmark Homepage

 
 

Artikel speichern

Bookmark and Share

Suche

mehr Artikel

Regelungen zu den Aufbewahrungsfristen von Unterlagen Die wichtigsten Regelungen zu den Aufbewahrungsfristen von Unterlagen in der Übersicht Bis alle Rechnungen, Verträge, Geschäftsbriefe, Belege und sonstigen Unterlagen abgeheftet sind, können im Laufe eines Geschäftsjahres schnell mehrere dicke Ordner voll werden. Für den Laien ist es dabei häufig gar nicht so einfach, zu unterscheiden, welche Dokumente wichtig sind und welche Unterlagen in den Bereich der Zettelwirtschaft gehören.    Ganzen Artikel...

Tipps zu Referenzschreiben Infos und Tipps zu Referenzschreiben Während Referenzschreiben, die auch als Empfehlungsschreiben bezeichnet werden, in vielen anderen Ländern im Zuge einer Bewerbung ein höherer Stellenwert zukommt als einem Zeugnis, fristen sie in Deutschland eher noch ein Schattendasein. Allerdings dürften die Änderungen am Arbeitsmarkt und auch die zunehmende Anzahl an Freiberuflern dazu führen, dass das Referenzschreiben zunehmend wichtiger werden wird.   Ganzen Artikel...

Texte in Geheimsprache - 4 alltagstaugliche Verschlüsselungsmethoden Texte in Geheimsprache - 4 alltagstaugliche Verschlüsselungsmethoden Verschlüsselte Nachrichten bringen die meisten vermutlich mit Geheimdiensten oder dem Militär in Verbindung. Dabei sind wir auch im Alltag ständig von Verschlüsselungstechniken umgeben. Wer beispielsweise per WLan im Internet surft, online Bankgeschäfte erledigt oder sichere Seiten aufruft, mit seiner Bank- oder Kreditkarte an der Supermarktkasse bezahlt oder am Geldautomaten Geld abhebt, nutzt Verschlüsselungstechniken.    Ganzen Artikel...

Versandrisiken und Versandkosten bei Online-Auktionen Die wichtigsten Infos zu Versandrisiken und Versandkosten bei Online-Auktionen Online-Auktionen sind überaus beliebt. So bieten die virtuellen Auktionshäuser eine hervorragende Möglichkeit, um mit seinen alten Möbeln, ausgemusterten Kleidungsstücken, überflüssigen Geschenken, nicht mehr benötigen Büchern und anderen Gegenständen, die ohnehin nur im Weg rum stehen und Platz wegnehmen, ein paar Euro zu verdienen.    Ganzen Artikel...



E-Postbrief - hat er Schwachstellen? Resümee zum E-Postbrief: hat er sich bewährt, wo gibt es Schwachstellen? Seit der Computer schon fast zur Standardausrüstung in jedem privaten Haushalt gehört und E-Mails weder aus dem geschäftlichen noch aus dem privaten Bereich wegzudenken sind, geraten Briefe und Postkarten immer mehr aus der Mode. Zwar werden wichtige und offizielle Dokumente nach wie vor auf dem klassischen Wege erstellt und verschickt, aber für beispielsweise kurze Mitteilungen sind Telefon oder E-Mail in aller Regel die schnellere, einfachere und kostengünstigere Lösung.   Ganzen Artikel...

Translation

Umfrage

Sie benötigen Musterbriefe für ..?
 

Musterbrief Statistik

Mitglieder: 1
News: 219
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche

Themen

P-Koto Leistungseinschränkungen widersprechen - Musterbrief
P-Konto: Leistungseinschränkungen widersprechen (+ Musterbrief) Seit Juli 2010 sind Banken und Sparkassen von Gesetzes wegen dazu verp...
Musterbrief im Trauerfall
Der Musterbrief für einen Trauerfall Zweifellos gehören Beileidsbekundungen zu den Briefen, die am persönlichsten und am schw...
Briefe im halbprivaten Schriftverkehr schreiben
Basiswissen: Briefe im sog. halbprivaten Schriftverkehr richtig schreiben Als halbprivater Schriftverkehr wird die Korrespondenz zwischen Pr...
Musterbrief Einrede der Verjaehrung
Infos und Musterbrief zum Thema Einrede der Verjährung Bei der sogenannten Einrede der Verjährung handelt es sich um die einseiti...
Musterbrief Ansuchen auf Stundung
Musterbrief für ein Ansuchen um Stundung Als Stundung wird bezeichnet, wenn ein Gläubiger und ein Schuldner vereinbaren, die Zahlu...

Der Musterbrief arrow Musterbrief nach DIN arrow Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid


E-Mail

Musterbrief-Vorlage Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid 

Zunächst dürfte es die meisten Steuerzahler erfreuen, wenn sich aus dem Einkommenssteuerbescheid ergibt, dass eine Erstattung erfolgen wird. Dennoch sollte der Bescheid immer sorgfältig geprüft werden, denn auch dem Finanzamt können Fehler unterlaufen.

Wenn sich bei dieser Überprüfung ergibt, dass der Bescheid fehlerhaft ist, besteht die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Dieser muss in schriftlicher Form und innerhalb der sogenannten Rechtsbehelfsfrist erfolgen, die einen Monat beträgt.

Nach Ablauf dieser Frist gilt der Bescheid als bestandskräftig und kann in aller Regel nicht mehr korrigiert werden. Allerdings ist es auch möglich, einen Einspruch auf Verdacht einzulegen und den Bescheid in Ruhe zu prüfen. Zudem reicht es zur Wahrung der Frist aus, zunächst nur den Einspruch zu bekunden und eine entsprechende Begründung nachzureichen.

Das Einlegen des Einspruchs ist mit keinen weiteren Kosten oder Gebühren verbunden, wobei eine mögliche Nachzahlung davon unberührt bleibt. Das bedeutet, es kann zwar Einspruch eingelegt werden, Nachzahlungen müssen aber dennoch fristgerecht erfolgen und werden erstattet, wenn dem Einspruch stattgegeben wird, es sei denn, es wird im Rahmen des Einspruchs zeitgleich auch eine Aussetzung der Vollziehung beantragt.

Die Begründung des Einspruchs ergibt sich aus dem Fehler. Liegt ein formaler Fehler, beispielsweise bei der Übertragung der Daten aus der Steuererklärung vor, genügt ein entsprechender Hinweis. Ansonsten sollte sich die Begründung auf ein entsprechendes Urteil berufen, zudem kann auch eine Begründung anhand eines aktuellen anhängigen Verfahrens erfolgen, wobei anhängige Verfahren im Rahmen des Bescheides in den sogenannten Vorläufigkeitsvermerken aufgeführt sind.

 

Hier unsere Musterbrief-Vorlage:   

 

Name, Vorname
(bei gemeinsamer Veranlagung müssen hier beide Ehepartner aufgeführt werden)
Straße, Hausnummer

PLZ, Ort  

 

 

An das Finanzamt XY
Straße, Hausnummer

PLZ, Ort 

 

 

                                                                                                                                    Ort, das Datum 

Steuernummer 

Einspruch gegen den Einkommenssteuerbescheid 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

gegen den Einkommenssteuerbescheid für das Jahr xxxx vom xx.xx.xx. lege(n) ich (wir) hiermit Einspruch ein.    Die von Ihnen als Grundlage des Steuerbescheides getroffenen Feststellungen / Berechnungen entsprechen nicht den Tatsachen.

Begründung: ...(Oder die Begründung reiche(n) ich (wir) nach.) 

 

Mit freundlichen Grüßen, 

Unterschrift(en)

 

Thema: Musterbrief Einspruch Einkommenssteuerbescheid

 
< Zurück   Weiter >