Bookmark Homepage

 
 

Artikel speichern

Bookmark and Share

Suche

mehr Artikel

Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid Musterbrief-Vorlage Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid Zunächst dürfte es die meisten Steuerzahler erfreuen, wenn sich aus dem Einkommenssteuerbescheid ergibt, dass eine Erstattung erfolgen wird. Dennoch sollte der Bescheid immer sorgfältig geprüft werden, denn auch dem Finanzamt können Fehler unterlaufen. Wenn sich bei dieser Überprüfung ergibt, dass der Bescheid fehlerhaft ist, besteht die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Dieser muss in schriftlicher Form und innerhalb der sogenannten Rechtsbehelfsfrist erfolgen, die einen Monat beträgt.  Ganzen Artikel...

Infos und Musterbrief Kontovollmacht Infos und ein Musterbrief Beispiel für eine Kontovollmacht Bei einer Kontovollmacht handelt es sich um eine Vollmacht, die ein Bankkunde einer oder mehreren Personen seines Vertrauens erteilt. Der oder die Bevollmächtigten erhalten dadurch das Recht, Bankgeschäfte im Namen des Vollmachtgebers vorzunehmen, die in einem direkten Bezug zu dem Konto stehen. Dabei wird im Zusammenhang mit Kontovollmachten zwischen zwei grundlegenden Varianten unterschieden.    Ganzen Artikel...

Musterbrief Schadensmeldung Der Musterbrief für eine Schadensmeldung Auch wenn die meisten Versicherungen die Möglichkeit bieten, einen entstandenen Schaden telefonisch oder per Onlineformular zu melden, bietet es sich insbesondere bei größeren Schäden oder bei Meldungen, die das Einreichen weiterer Unterlagen erfordern, an, eine schriftliche Schadensmeldung zu verfassen.  Ganzen Artikel...

Musterbrief - bei Nichteinlösung einer Lastschrift Infos und Musterbrief zur Rückforderung von Benachrichtigungsentgelten bei Nichteinlösung einer Lastschrift  Bislang war es durchaus üblich, dass Banken ein Entgelt in Rechnung stellten, wenn sie ihren Bankkunden darüber informierten, dass eine Lastschrift von seinem Konto wegen mangelnder Deckung nicht eingelöst werden konnte. Der Bundesgerichtshof, kurz BGH, hat nun aber geurteilt, dass ein solches Benachrichtigungsentgelt nicht zulässig ist.   Ganzen Artikel...



Infos und Musterbrief Sondertilgung Infos und Musterbrief zum Thema Sondertilgung  Eine Sondertilgung ist grundsätzlich eine Zahlung, die zusätzlich zu den regelmäßigen Kreditraten geleistet wird. Generell gilt dabei, dass eine Sondertilgung immer dann möglich ist, wenn dies im Rahmen des Kreditvertrages vereinbart wurde. Bei einem normalen Ratenkredit ist eine Sondertilgung in den meisten Fällen jederzeit möglich, wobei üblicherweise sowohl eine Sondertilgung im Sinne einer vollständigen Ablösung des Kredites als auch nur eine Teilzahlung geleistet werden kann.    Ganzen Artikel...

Translation

Umfrage

Sie benötigen Musterbriefe für ..?
 

Musterbrief Statistik

Mitglieder: 1
News: 223
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche

Themen

Die wichtigsten Infos zur De-Mail
Die wichtigsten Infos rund um die De-Mail E-Mails sind durchaus praktisch und komfortabel. So ist der Versand mit einem einzigen Klick abg...
Abwesenheitsbenachrichtigung Vorlage und Tipps
Die wichtigsten Tipps und Vorlage für eine Abwesenheitsbenachrichtigung E-Mails sind zu einem wichtigen Kommunikationsmittel geworden,...
Was tun, wenn eine Klageschrift vom Amtsgericht im Briefkasten liegt?
Was tun, wenn eine Klageschrift vom Amtsgericht im Briefkasten liegt? Wird ein Rechtsstreit vor einem Amtsgericht geführt, kann sich je...
Vorlage - Kontofuehrungsgebuehren zurueckfordern
Vorlage, um Kontoführungsgebühren für einen Darlehensvertrag zurückzufordern Im Juni 2011 hat sich der Bundesgerichtshof...
Musterbrief zur Berichtigung falscher Abbuchungen
Musterbrief zur Berichtigung falscher Abbuchungen (Rücklastschrift) Vermutlich wird jeder die folgende Situation schon erlebt haben: da...

Der Musterbrief arrow Musterbrief Firma arrow Musterbrief Mahnbescheid


Musterbrief Mahnbescheid E-Mail

Musterbrief für ein Mahnbescheid 

Ein Mahnbescheid ist eine gerichtliche Zahlungsaufforderung, die jeder Gläubiger beantragen kann, wenn der Schuldner nicht zahlt. Die Menschen, die noch nie so einen Musterbrief der Gerichte bekommen haben, dürften sicher auch recht froh sein, dass sie nicht „wissen müssen“ wie so ein Schreiben aussieht.

Anders ist es aber bei den Schuldnern. Weil die Mahnbescheide „automatisch“ von einem Gericht ausgestellt werden, sollten Schuldner nicht jedem Mahnbescheid zustimmen. Mit einem aktiven Widerspruch kann man sich einem Vollstreckungsbescheid entgegenstellen.

Denn dann ist erst einmal der Gläubiger in der Pflicht zu beweisen, dass die Forderungen gerechtfertigt sind. In der Regel schreiben Rechtspfleger die Mahnbescheide. Als Privatperson darf man das nicht. Möchte man einen Mahnbescheid beantragen, weil ein Schuldner nicht zahlt, kann zwar ein Musterbrief aufgesetzt werden, aber auch hierfür gibt es ein entsprechendes Formular, das man besser verwenden sollte.

 

Die Angaben, die man da machen muss, sind:

1)         Datum, an dem der Antrag auf einen Mahnbescheid gestellt wird.

2)         Gläubiger/Antragssteller

3)         Schuldner/Antragsgegner

4)         Die gesamte Forderung ggf. nach einzelnen Positionen aufgeschlüsselt.

5)         Vor welchem Amtsgericht soll das verhandelt werden!

6)         Unterschrift

 

Diesen Antrag schickt man als Gläubiger grundsätzlich an das Amtsgericht, das für einen zuständig ist. Hat man als Gläubiger, die entsprechenden Gebühren bezahlt, wird der Bescheid verschickt. Was für Schuldner wichtig zu wissen ist, ist die Frist. Will ein Schuldner einem Mahnbescheid widersprechen, so muss das innerhalb von 14 Tagen passieren.

 

  • Mehr Vorlagen:
  • Vorlagen fuer eine Kuendigung
  • Widerspruch - Anmeldung auf einer Internetseite
  • Antrag auf Anpassung von Steuervorauszahlungen
  • Haeufige und peinliche Rechtschreibfehler in Briefen
  • Musterbrief zur Berichtigung falscher Abbuchungen
  • Fehler im Zusammenhang mit E-Mails
  • Thema: Musterbriefe Mahnbescheid