Bookmark Homepage

 
 

Artikel speichern

Bookmark and Share

Suche

mehr Artikel

Anleitung - Zusatzgebühren für das P-Konto zurückholen Nach dem Urteil des BGH - Anleitung und VorlageZusatzgebühren für das P-Konto zurückholen Im Juli 2010 wurde das sogenannte P-Konto eingeführt. Die Kurzbezeichnung P-Konto steht für Pfändungsschutzkonto und beschreibt eine Variante des herkömmlichen Girokontos. Als Girokontovariante dient das P-Konto ganz normal dem Zahlungsverkehr. Die Besonderheit des P-Kontos ist jedoch der unbürokratische Schutz bei einer Kontopfändung. Banken und Sparkassen sind gesetzlich dazu verpflichtet, P-Konten zu führen.   Ganzen Artikel...

Anleitung - Geschaeftsbriefe auf Englisch Anleitung und Tipps für die formale Gestaltung eines Geschäftsbriefes auf Englisch Mittlerweile ist es schon fast alltäglich, mit Geschäftspartnern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten und in diesem Zuge auch Geschäftsbriefe in englischer Sprache zu verfassen. Dabei gibt es natürlich auch für englische Geschäftsbriefe allgemeingültige Regeln, wobei diese grundsätzlich keine allzu großen Unterschiede zur geschäftlichen Korrespondenz auf Deutsch aufweisen.    Ganzen Artikel...

Tipps fuer Briefe per E-Mail Tipps für erfolgreiche Briefe per E-Mail Neben den klassischen Briefen in gedruckter und per Post verschickter Form sowie Faxen haben sich mittlerweile auch E-Mails als gängiges Kommunikationsmittel etabliert. Dabei bieten E-Mails die Vorteile, dass Versand und Empfang zeitnah erfolgen, die Kosten sehr viel geringer sind und auch verschiedene Anlagen problemlos versendet werden können. Insbesondere bei wichtigen Briefen per E-Mail gibt es jedoch eine Punkte, die beachtet werden müssen, damit die E-Mail eine ähnliche Wirkung wie ein persönlich verfasster Brief und vor allem auch den gewünschten Effekt erzielt.   Ganzen Artikel...

Vorlage Widerspruch - Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt Infos zur Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt (mit Musterbrief-Vorlage für Widerspruch) Angesichts der aktuellen Diskussionen um das neue Meldegesetz sind viele verunsichert, wann, in welcher Form und zu welchen Bedingungen der Handel mit Kontaktdaten möglich ist. Generell ist der Adressenhandel ein durchaus einträglicher und florierender Wirtschaftszweig. So wurden Angaben des Deutschen Dialogmarketing Verbandes, kurz DVV, zufolge 2011 allein für solche Werbung, die persönlich an den Empfänger adressiert war, rund 27,7 Milliarden Euro ausgegeben.   Ganzen Artikel...



Jedermannkonto und Widerspruch bei Ablehnung Infos zum Jedermannkonto und Musterbrief zum Widerspruch bei Ablehnung  Da ein Girokonto im Zusammenhang mit dem Wirtschaftsleben von großer Bedeutung ist, haben sich die Bankenverbände, die im Zentralen Kreditausschuss, kurz ZKA, vertreten sind, 1995 freiwillig dazu verpflichtet, bis auf wenige Einzelfälle jedem zu ermöglichen, ein Girokonto einzurichten. Durch das Jedermannkonto soll sichergestellt sein, dass jeder Gutschriften, Ein- und Auszahlungen von Bargeld sowie Überweisungen über ein Girokonto abwickeln kann.    Ganzen Artikel...

Translation

Umfrage

Sie benötigen Musterbriefe für ..?
 

Musterbrief Statistik

Mitglieder: 1
News: 213
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche

Themen

Fragen und Antworten zum Verbraucherinformationsgesetz
Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Verbraucherinformationsgesetz Möchte sich ein Verbraucher über ein Unternehmen oder ein P...
Unfreiwillig schwarz gefahren - Widerspruch Musterbrief
Unfreiwillig schwarz gefahren - die wichtigsten Infos + Musterbrief Vorlage für den Widerspruch Wer ein öffentliches Verkehrsmitte...
Infos und Musterbrief Sondertilgung
Infos und Musterbrief zum Thema Sondertilgung Eine Sondertilgung ist grundsätzlich eine Zahlung, die zusätzlich zu den regelm&aum...
Tipps fuer Briefe per E-Mail
Tipps für erfolgreiche Briefe per E-Mail Neben den klassischen Briefen in gedruckter und per Post verschickter Form sowie Faxen haben s...
Widerspruch schreiben - Infos und Tipps
Einen Widerspruch schreiben - die wichtigsten Infos und Tipps dazu Jeden Tag wird über unzählige Anträge entschieden, es werd...

Der Musterbrief arrow Briefvorlagen Blog arrow Musterbrief Schadensmeldung


Musterbrief Schadensmeldung E-Mail

Der Musterbrief für eine Schadensmeldung 

Auch wenn die meisten Versicherungen die Möglichkeit bieten, einen entstandenen Schaden telefonisch oder per Onlineformular zu melden, bietet es sich insbesondere bei größeren Schäden oder bei Meldungen, die das Einreichen weiterer Unterlagen erfordern, an, eine schriftliche Schadensmeldung zu verfassen.

Wesentliche Bestandteile des Schreibens sind die Beschreibung, wie es zu dem Schaden kam und die genaue Benennung der Schäden. Ein Musterbrief, der sich an eine Unfallversicherung wendet, sieht wie folgt aus:

 

Vorname Nachname:
Straße, Hausnummer

PLZ, Ort 

Datum 

 

Versicherung
xxx
z.Hd.
xxx
Straße Hausnummer
/ Postfach

PLZ Ort 

 

Schadensmeldung Policennummer 

 

 

Sehr geehrter Herr / Sehr geehrte Frau, 

hiermit teile ich Ihnen mit, dass mir am xx.xx.xx. um xx Uhr folgender Unfall zugestoßen ist: (Beschreibung des Unfalls). Ich lege diesem Schreiben folgende Unterlagen bei:

- ärztliches Attest
- Bericht des Krankenhauses
- Beleg der Auslagen 

Sollten Sie weitere Dokumente benötigen, bitte ich Sie, mir dies schriftlich mitzuteilen.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Unterschift

 

Eine Schadensmeldung an die Haftpflichtversicherung hingegen schildert zwar ebenfalls den Verlauf und benennt die entstandenen Schäden, informiert die Versicherung jedoch zusätzlich über den Geschädigten.  

 

Vorname Nachname
Straße Hausnummer

PLZ Ort 

Datum 

 

 

Versicherung
xxx
z.Hd.
xxx
Straße Hausnummer
/ Postfach

PLZ Ort 

 

Schadensmeldung Policennummer 

 

Sehr geehrter Herr / Sehr geehrte Frau, 

hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich am xx.xx.xx bei XXX (Vor- und Nachname, Anschrift des Geschädigten) einen Schaden verursacht habe. Der Schadensverlauf ereignete sich wie folgt: (Beschreibung, was passierte) Daraus resultiert, dass (Auflistung der Schäden).  Ich möchte Sie darum bitten, sich schnellstmöglich mit (dem Geschädigten) in Verbindung zu setzen. 

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

 

Bei Schäden, die in privatem Umfeld entstehen und ohne Versicherungen oder Dritte reguliert werden, empfiehlt es sich ebenfalls, eine schriftliche Schadensmeldung zu erstellen, die später im Zweifelsfall als Nachweis dient. Hierbei reicht e jedoch meist aus, in einfacher Form Namen und Anschriften der Parteien, Datum, eine Auflistung der Schäden sowie die vereinbarte Regulierung zu notieren und durch die Unterschriften beider Parteien zu bestätigen.

 

 

 
< Zurück   Weiter >