Bookmark Homepage

 
 

Artikel speichern

Bookmark and Share

Suche

mehr Artikel

Tipps fuer kundenorientierte Briefe Die wichtigsten Punkte und Tipps für kundenorientierte Briefe Kundenorientierung ist ein Schlagwort, dem ein sehr hoher Stellenwert zukommt, denn nicht zuletzt aufgrund der kontinuierlich wachsenden Konkurrenzsituation ist es notwendig, seine Kunden persönlich und entsprechend ihrer Bedürfnisse und Interessen anzusprechen. Reizüberflutungen durch Werbebriefe, Prospekte, Fernsehwerbung und all die anderen werbewirksamen Medien führen letztlich dazu, dass der Kunde einzelne Angebote nur noch dann bewusst wahrnimmt, wenn sie sich von der Masse abheben und sich persönlich an ihn richten, Gleiches gilt vielfach auch für die Bindung an ein Unternehmen.    Ganzen Artikel...

Übergangsregelungen beim Rundfunkbeitrag enden - worauf gilt es zu achten? Die Übergangsregelungen beim Rundfunkbeitrag enden - worauf gilt es zu achten? Am 1. Januar 2013 hat der Rundfunkbeitrag die bis dahin geltenden Rundfunkgebühren abgelöst. Der Slogan zum Rundfunkbeitrag heißt “Einfach. Für alle.” und soll die Grundidee hinter dem Beitragssystem zum Ausdruck bringen.    Ganzen Artikel...

Vorlage Widerspruch - Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt Infos zur Datenweitergabe durch das Einwohnermeldeamt (mit Musterbrief-Vorlage für Widerspruch) Angesichts der aktuellen Diskussionen um das neue Meldegesetz sind viele verunsichert, wann, in welcher Form und zu welchen Bedingungen der Handel mit Kontaktdaten möglich ist. Generell ist der Adressenhandel ein durchaus einträglicher und florierender Wirtschaftszweig. So wurden Angaben des Deutschen Dialogmarketing Verbandes, kurz DVV, zufolge 2011 allein für solche Werbung, die persönlich an den Empfänger adressiert war, rund 27,7 Milliarden Euro ausgegeben.   Ganzen Artikel...

Regelungen - Briefe und Sendungen in die USA Die wichtigsten Regelungen für Briefe und Sendungen in die USA  Heute ist es keine Besonderheit mehr, über den ganzen Erdball verteilt Verwandte und Bekannte, Freunde sowie Geschäftspartner zu haben. Dank Telefon, Computer und Internet kann die Kommunikation auch schnell und recht kostengünstig erfolgen. Manchmal kann das Telefonat oder die E-Mail einen echten Brief oder sogar ein Paket aber nicht ersetzen. Dies ist zum einen dann der Fall, wenn beispielsweise Warenproben oder wichtige Dokumente und Geschäftsunterlagen verschickt werden sollen.    Ganzen Artikel...



Musterbrief an Inkassounternehmen Musterbrief an Inkassounternehmen  Ist eine offene Forderung vorhanden, die berechtigt und unstrittig ist, kann der Gläubiger ein Inkassounternehmen einschalten, wenn der Schuldner die Rechnung nicht bezahlt. In der Praxis kommt es aber immer wieder auch vor, dass Verbraucher scheinbar aus heiterem Himmel mit einer Inkassoforderung konfrontiert werden.    Ganzen Artikel...

Translation

Umfrage

Sie benötigen Musterbriefe für ..?
 

Musterbrief Statistik

Mitglieder: 1
News: 219
Weblinks: 5
Benutzerdefinierte Suche

Themen

Musterbrief - Widerspruch gegen eine Online-Reisebuchung
Musterbrief: Widerspruch gegen eine angebliche Online-Reisebuchung Es kommt immer wieder vor, dass sich ein Nutzer lediglich ein paar Intern...
Ansuchen um Ratenzahlung
Musterbrief: Ansuchen um Ratenzahlung Es können immer wieder und vor allem unvorhersehbar finanzielle Engpässe auftreten, die es u...
Tipps und Vorlage - Spendenanfrage höflich ablehnen
Tipps und Vorlage: eine Spendenanfrage höflich ablehnen Viele Unternehmen erhalten beinahe täglich Spendenanfragen. Natürlich...
Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid
Musterbrief-Vorlage Einspruch gegen Einkommenssteuerbescheid Zunächst dürfte es die meisten Steuerzahler erfreuen, wenn sich aus d...
Musterbrief Vorlage Arbeitszeugnis
Musterbrief Vorlage Arbeitszeugnis Grundsätzlich unterscheiden sich Arbeitszeugnisse in Endzeugnisse und in Zwischenzeugnisse. Ein Zwis...

Der Musterbrief arrow Musterbrief nach DIN arrow Musterbrief Vollmacht


Musterbrief Vollmacht E-Mail

Musterbrief für eine Vollmacht 

Auch wenn eine Vollmacht oft sehr frei gestaltet werden kann, so wird sie doch rechtlich als ein Vertrag zwischen Vollmachtgeber und Vollmachtnehmer betrachtet. Vor allem bei „unwiderruflichen“ oder „vormundschaftlichen“ Vollmachten, gibt es jedoch gewisse Vorschriften, die den Vollmachtgeber auch im Nachhinein vor Schaden schützen sollen.

Alltägliche Vollmachten, um vom Nachbarn Pakete abholen zu lassen, die alte Wohnung von der Freundin kündigen zu lassen etc. können mit einer viel einfacheren Schreibweise erstellt werden. Hier mal eine kleine Vorlage für so einen Musterbrief: 

 

Vollmacht von: Vollmachtgeber, Anschrift, geb.

Datum/Ortan:

Vollmachtnehmer, Anschrift, geb.

Datum/Ort 

 

Hiermit bevollmächtige ich als Vollmachtgeber, den Bevollmächtigten folgende Angelegenheiten in meinem Namen zu bearbeiten und zu unterschreiben: -xxx-xxx
Diese Vollmacht ist gültig von… bis … und enthält die Personalausweiskopie als Anlage. Der Bevollmächtigte hat sich bei der Ausübung seiner Vollmacht auszuweisen. 
TT.MM.JJJJ Ort

Unterschrift (Vollmachtgeber)
Vorname, Name (+ ggf. Stempel)

 

Weiterführende Mustervorlagen und Beispiele für Briefe:

Musterbeispiel: Vollmacht für die KFZ-Zulassungsstelle

Infos und Musterbrief Beispiel für eine Kontovollmacht

  • Mehr Vorlagen:
  • Vorlagen für eine Vollmachtserklaerung
  • Regelungen - Briefe und Sendungen in die USA
  • Abkuerzungen bei Postanschriften
  • Briefe Grafiken und Diagramme
  • E-Postbrief - hat er Schwachstellen?
  • Sprachstil von zeitgemaesser Korrespondenz
  •  

    Thema: Musterbriefe Vollmacht