Musterbrief Adressänderung

Musterbrief für die Adressänderung  

Mit einer Adressänderung oder einer „Adressbestätigung“ per E-Mail sollte man sehr vorsichtig sein. Vor allem wenn man auch per E-Mail dazu aufgefordert wird! Wenn man umzieht und Versicherer oder andere Geschäftspartner darüber informiert, reicht es völlig, wenn man einen einfachen Musterbrief als Vorlage nimmt.

Aber eine Adressenänderung kann auch nachverfolgt werden, wenn man sich als Mieter vor Mietschulden oder etwas Ähnlichem verdrückt. In Deutschland kann jeder der einen bestimmten Nachweis erbringt, dass er ein „berechtigtes Interesse“ hat, bekommt schon von den Ordnungsämtern eine Auskunft.

Eine anerkannte Forderung gilt als solches berechtigtes Interesse. Selbst wer eine Auskunftssperre beim Ordnungsamt beantragt, bekommt dann nur einen kleinen Musterbrief, der über die Vorlage eines Auskunftsantrages informiert, den man nicht verhindern kann. Hier mal ein Beispiel, wie so eine Vorlage vom Ordnungsamt aussehen kann: 

Frau/Herr XXX
Anschrift
PLZ Ort

Datum

Zur Kenntnisnahme einer Auskunft

Sehr geehrte/r Frau/Herr Schröder,

hiermit teilen wir Ihnen mit, dass (Personen/Unternehmen das anfragt) mit scheinbar berechtigten Forderungen, eine Auskunft zu Ihrer Anschrift angefordert hat. Sollten Sie der Auffassung sein, dass dies nicht zutrifft, reichen Sie uns bitte entsprechende Belege bis zum (Frist) schriftlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift) Vorname Nachame
-Behörde- / Stempel

Mehr Vorlagen, Anleitungen und Tipps:

Thema: Musterbriefe Adressauskunft – Adressänderung

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Benjamin Naue, 48 Jahre, Jurist, Sabine Scheuer, 41 Jahre, Rechtsberaterin, David Wichewski, 37 Jahre , Anwalt, sowie Ferya Gülcan, Betreiberin und Redakteurin dieser Webseite, schreiben hier Wissenwertes, Tipps, Anleitungen und Ratgeber für Verbraucher zum Thema Recht, Schriftverkehr und Kommunikation.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen