Musterbrief nach DIN

Musterbrief nach DIN Norm

Ein Musterbrief nach DIN Norm, kann sehr unterschiedlich aussehen. Denn es gibt ja nicht nur die klassischen Geschäftsbriefe. Als eine besondere Form von einem Musterbrief, gilt das Angebotsschreiben. Aber auch die Kurzbriefe werden über DIN Normen geregelt. Insgesamt kann man sagen, das die Geschäftsbriefe hauptsächlich durch zwei DIN-Normen bestimmt werden. Die DIN 5008 schreibt vor wie:

Absender/Empfängerangaben,
Daten,
Betreff,
Anrede,
Text,
Gruß,
Unterschrift und Anlagevermerk aussehen müssen.

Die DIN 676 beschreibt mit welchem Abstand bzw. welcher Verteilung, sich die einzelnen Angaben auf dem DIN-A4 Blatt befinden müssen. Bei Geschäftsbriefen muss zusätzlich noch eine genaue Auskunft über den „Firmeneigentümer“ bzw. die Firma gemacht werden. Hier mal eine Vorlage für diese Angaben: 

Name der/des Geschäftsführer/s Hans Meyer

Rechtsform der Firma AG/GmbH/Einzelunternehmen
Anschrift der Firma
Straße Hausnummer
PLZ Ort
Registergericht
Amtsgericht
(Ort, an dem die Firma ansässig ist)
Handelsregisternummer
XXXXX
Ust-ID DE-XXXXX
Steuernummer
xx/xxx/xxxxxxx
 

Diese Angaben werden in der Regel in der Fußzeile eines Geschäftsbriefes gemacht. Allerdings kommt es nur in die Fußzeile der ersten Seite, wenn das Schreiben aus mehreren Seiten besteht.

Mehr Vorlagen, Anleitungen und Tipps:

Thema: Musterbriefe nach DIN Norm

Kommentar verfassen