Musterbrief Vorlage Personalbeurteilung

Musterbrief Vorlage Personalbeurteilung 

Im Gegensatz zu einem qualifizierten Arbeitszeugnis, das bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses und als Referenz im Sinne eines Empfehlungsschreibens erstellt wird, handelt es sich bei einer Personal- oder Mitarbeiterbeurteilung um ein innerbetriebliches Instrument.

Dabei verfolgt eine Personalbeurteilung die Absicht, die Qualität eines Betriebes oder einer Abteilung anhand einer objektiven Beurteilung zu sichern und zu verbessern und den Einsatz des Personals zu optimieren. Zeitgleich können Schwachstellen aufgedeckt und die Motivation der Mitarbeiter durch entsprechende Rückmeldungen verstärkt werden.

 

In aller Regel werden Personalbeurteilungen während des Beschäftigungsverhältnisses durchgeführt, wobei diese Beurteilung sowohl gemeinsam und im Beisein des Mitarbeiters als auch in seiner Abwesenheit durch einen Vorgesetzen vorgenommen werden kann.

Mitarbeiterbeurteilungen  

Meist erfolgen Mitarbeiterbewertungen dabei in regelmäßigen Abständen, beispielsweise im halbjährlichen oder jährlichen Turnus. Um subjektive Einschätzungen oder durch Sympathien verfälschte Ergebnisse zu verhindern, werden Mitarbeiterbeurteilungen in den meisten Fällen anhand von standardisierten Fragebögen durchgeführt.

Kernpunkte dieser Fragebögen sind Bewertungen der Fachkompetenz, der Arbeitsleistung und Arbeitsweise, der Arbeitsqualität und der Erfolge, der Motivation und Belastbarkeit, der Stärken und Schwächen sowie des Verhaltens gegenüber Vorgesetzen, Mitarbeitern und Kunden. Geeignete Ausdruckmöglichkeiten für die Bewertung sind Beurteilungen beispielsweise in Form von Schulnoten, Punkteskalen oder Prozentwerten.

Bewertungskriterien und Bewertungsverfahren

Grundsätzlich sind Personalbeurteilungen jedoch nur dann zulässig und müssen akzeptiert werden, wenn für alle Mitarbeiter identische Bewertungsmaßstäbe angelegt werden und sowohl für die Bewertungskriterien als auch für das Bewertungsverfahren die Zustimmung des Betriebsrates vorliegt. Ist dies der Fall, können Personalbeurteilungen auch für die Einstufung in eine entsprechende Lohngruppe verwendet werden, besonders gute Leistungen also beispielsweise durch eine Gehalterhöhung honoriert werden.

Insbesondere große Unternehmen nehmen Personalbeurteilungen darüber hinaus auch im Zusammenhang mit der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses vor. Dabei dient die Bewertung als Grundlage für das Arbeitszeugnis, was bedeutet, dass die in der Bewertung vergebenen Noten von der Personalabteilung in die Zeugnissprache übertragen werden.

Eine Vorlage für eine Personalbeurteilung könnte demnach wie folgt aussehen:

 

Personalbeurteilung Name / Personalnummer / Abteilung / Position 

 

Kriterium Beurteilung (nach Schulnotensystem) Bemerkung
Arbeitqualität im Hinblick auf Sorgfalt und Genauigkeit 2  
selbstständige Arbeitsweise 4  
Teamfähigkeit 2  
Verhalten gegenüber Vorgesetzten 1  
Verhalten gegenüber Mitarbeitern 3  

 

Mehr Vorlagen, Anleitungen und Tipps:

Thema: Musterbrief Vorlage Personalbeurteilung

Teilen:

Kommentar verfassen