Bookmark Homepage

 
 

Artikel speichern

Bookmark and Share

Suche

mehr Artikel

Fragen und Antworten zum neuen Verbraucherinformationsgesetz Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Verbraucherinformationsgesetz Am 01. September 2012 ist das novellierte Verbraucherinformationsgesetz, kurz VIG, in Kraft getreten. Für Verbraucher ergeben sich durch das Gesetz erweiterte Rechte auf Information und Transparenz. Nun wird sich so manch einer aber fragen, was das VIG genau ist und welche Neuerungen es gibt.   Ganzen Artikel...

Ein Abo kündigen - Infos, Tipps und Musterbrief Ein Abo kündigen - Infos, Tipps und Musterbrief Zunächst einmal ist ein Abo durchaus praktisch. Wer beispielsweise eine Zeitung oder eine Zeitschrift abonniert, kann sich darauf verlassen, dass jede Ausgabe pünktlich in seinem Briefkasten landet. Er kann also bequem abwarten, bis ihm die Zeitung oder Zeitschrift geliefert wird und geht nicht das Risiko ein, dass er eine Ausgabe verpasst, weil sie bereits vergriffen ist.   Ganzen Artikel...

Tipps fuer kundenorientierte Briefe Die wichtigsten Punkte und Tipps für kundenorientierte Briefe Kundenorientierung ist ein Schlagwort, dem ein sehr hoher Stellenwert zukommt, denn nicht zuletzt aufgrund der kontinuierlich wachsenden Konkurrenzsituation ist es notwendig, seine Kunden persönlich und entsprechend ihrer Bedürfnisse und Interessen anzusprechen. Reizüberflutungen durch Werbebriefe, Prospekte, Fernsehwerbung und all die anderen werbewirksamen Medien führen letztlich dazu, dass der Kunde einzelne Angebote nur noch dann bewusst wahrnimmt, wenn sie sich von der Masse abheben und sich persönlich an ihn richten, Gleiches gilt vielfach auch für die Bindung an ein Unternehmen.    Ganzen Artikel...

Abwesenheitsbenachrichtigung Vorlage und Tipps Die wichtigsten Tipps und Vorlage für eine Abwesenheitsbenachrichtigung E-Mails sind zu einem wichtigen Kommunikationsmittel geworden, was auch durchaus nachvollziehbar ist, denn die elektronischen Nachrichten bieten einige Vorteile. So kombiniert eine E-Mail die Pluspunkte von einem Telefonanruf und einem Brief miteinander. Genau wie bei einem Telefonat erhält der Empfänger der E-Mail die Informationen unmittelbar oder mit einer nur kurzen zeitlichen Verzögerung. Wie bei einem Brief liegt die Nachricht dabei aber in schriftlicher Form vor, so dass der Empfänger die E-Mail ausdrucken, archivieren und beliebig oft lesen kann.    Ganzen Artikel...



Briefe auf Englisch Briefe auf Englisch Hin und wieder wird es notwendig, den einen oder anderen Brief, geschäftlich oder privat, auf English zu schreiben. Dabei gilt es einige wesentliche Unterschiede zu beachten, wobei sich die Form auch daran orientiert, ob der amerikanische oder britische Stil gewählt wird. Der erste Unterschied besteht darin, dass die Angaben zum Absender lediglich aus der Anschrift bestehen, jedoch ohne den Namen des Absenders, da sich dieser aus der Unterschrift ergibt. Die Position des Absenderfeldes ist im britischen Stil rechts oben, im amerikanischen Stil steht das Absenderfeld entweder links oben oder unterhalb der Unterschrift. Das Datum wird in aller Regel mit Monat, Zahl und Jahr, beispielsweise July 10, 2008 angegeben, allerdings ist in England auch 10 July 2008 möglich. Die Angaben zum Empfänger entsprechen der deutschen Schreibweise, lediglich das Zielland wird in Grossbuchstaben dargestellt und die PLZ steht hinter oder unter dem Ort, meist durch ein Komma getrennt. Die Anrede ergibt sich daraus, ob der Empfänger bekannt ist oder ob nicht. Bei einem bekannten Empfänger wird üblicherweise “Dear Ms / Miss / Mrs oder Mr und Nachname” oder “Dear Vorname Nachname” verwendet, wobei “Ms” sowohl für eine ledige wie auch für eine verheiratete Frau benutzt werden kann. Bei einem unbekannten Empfänger kommen bei der britischen Schreibweise “Dear Sir/Sirs, Dear Madam oder Dear Sir or Madam” und bei der amerikanischen Schreibweise “Gentlemen, Ladies oder Ladies and Gentlemen” zum Einsatz. Nach der Anrede steht kein Satzzeichen oder ein Komma, im amerikanischen Stil kann auch ein Doppelpunkt verwendet werden. Das erste Wort im Textfeld wird immer groß geschrieben, ein gängiges Muster für den Aufbau lautet Einleitung, Anliegen, Erläuterung und Begründung des Anliegens, Wiederholung des Anliegens und ggf. Aufforderung zur Handlung. Den Abschluss des Briefes bildet die Grußformel. Hierfür wird in der amerikanischen Schreibweise immer “sincerely” verwendet, bei der britischen Schreibweise “sincerely” nur bei bekanntem Empfänger, ansonsten “faithfully”, wobei der Grußformel das Satzteichen folgt, das auch bei der Anrede verwendet wurde. Enthält der Brief Anlagen, werden entweder alle Dokumente aufgezählt oder durch den Begriff “Enclosure” zusammengefasst.Thema: Briefe in Englisch Ganzen Artikel...

Translation

Umfrage

Sie benötigen Musterbriefe für ..?
 

Musterbrief Statistik

Mitglieder: 1
News: 217
Weblinks: 5

Themen

Wann Urlauber und Reiseveranstalter eine Reise umbuchen dürfen
Übersicht: wann Urlauber und Reiseveranstalter eine Reise umbuchen dürfen Es kann viele verschiedene Gründe dafür geben,...
Schreiben von Verkaufsbriefen
Die wichtigsten Tipps zum Schreiben von verkaufsstarken BriefenEs ist im Allgemeinen nicht gerade einfach, Briefe aufzusetzen, die den Gesch...
Versandrisiken und Versandkosten bei Online-Auktionen
Die wichtigsten Infos zu Versandrisiken und Versandkosten bei Online-Auktionen Online-Auktionen sind überaus beliebt. So bieten die vir...
Briefe im halbprivaten Schriftverkehr schreiben
Basiswissen: Briefe im sog. halbprivaten Schriftverkehr richtig schreiben Als halbprivater Schriftverkehr wird die Korrespondenz zwischen Pr...
Sprachstil von zeitgemaesser Korrespondenz
Infos und Tipps zum Sprachstil von zeitgemäßer Korrespondenz Zeitgemäße Korrespondenz, unabhängig davon, ob es si...

Der Musterbrief


Der Musterbrief

Der Musterbrief 

Herzlich Willkommen auf dem Portal für Musterbriefe und Vorlagen. Hier finden Sie ihren gewünschten Musterbrief für verschiedene Alltagssituationen, ob im Handel oder im Recht, sowie auch für Beruf und allgemeine Verträge. 

Ein Musterbrief kann für viele Menschen eine Hilfe sein, um Behördenbriefe oder sonstige alltägliche Schreiben an Unternehmen oder andere „offiziellere“ Stellen zu schreiben. Gründe dafür kann es vieles Geben. Es kann einfach eine Beschwerde beim Reiseveranstalter sein, weil das Hotel nicht die Qualität hatte, die man gebucht hat. Aber auch ein Schreiben an die Staatsanwaltschaft, das Ordnungsamt, das Gewerbeamt oder das Finanzamt, sind Briefe, die man in einer gewissen Ordnung erstellen sollte. Die Form allein, ist dabei nicht unbedingt der wichtigste Punkt, darf aber auch nicht zu sehr vernachlässigt werden. Das Wichtigste ist aber, die Formulierung. Auch wenn es in den verschiedenen Regionen Deutschlands sehr unterschiedliche „Dialekte“ gesprochen werden und es in jeder Region eine eigene Umgangssprache gibt, haben solche Ausdrücke in offiziellen Briefen nichts zu suchen.

                                                Musterbriefe und Briefvorlagen zum Briefe schreiben

Weiterführende Artikel, Tipps, Anleitungen und Vorlagen:

Musterbrief Vorlage Personalbeurteilung
Tipps für eine schriftliche Reisereklamation
Musterbrief Vorlage Arbeitszeugnis
Infos und Tipps zum Schreiben einer Mahnung
Musterbrief-Vorlage Einspruch gegen Einkommenststeuerbescheid
Vorlagen und Musterbriefe für eine Kündigung
Infos und Musterbrief zum Thema Robinsonlisten

Kapitel 2.1:
Übersicht und Muster-Vorlage zum Verfassen einer Bestellung
Vorlage für ein Ansuchen auf Ratenzahlung
Übersicht zu den wichtigsten Rechtschreibregeln
Musterbrief zur Löschung falscher Schufa-Einträge
Mustervorlage für eine Gutschrift
Die größten Fehler bei E-Mails
Musterbrief-Vorlage zur Berichtigung falscher Abbuchungen
Die häufigsten und peinlichen Rechtschreibfehler in Briefen
Die wichtigsten Infos zu Abkürzungen bei Postanschriften

Kapitel 2.2:
Musterbrief - Antrag auf Anpassung der Höhe von Steuervorauszahlungen
Widerspruch gegen die Anmeldung auf einer kostenpflichtigen Internetseite
Infos und Musterbrief zum Thema Sondertilgung
Die wichtigsten Infos zur De-Mail
Musterbrief und Infos zur Einrede der Verjährung
Jedermannkonto und Musterbrief zum Widerspruch bei Ablehnung
So adressiert man Briefe richtig
Infos und Tipps zum Sprachstil von zeitgemäßer Korrespondenz
Resümee zum E-Postbrief - Hat er sicht bewährt? Wo sind Schwachstellen?

 

Checkliste und Leitfaden für Geschäftsbriefe:

Checkliste online bearbeiten und drucken

Leitfaden für Geschäftsbriefe

 

Die Muster Vorlage

Auf dieser Seite wird zu verschiedenen Gelegenheiten eine Vorlage vorgestellt, die aber auch nur ein Beispiel sein kann. Denn die Begründung eines Antrages oder der Grund einer Beschwerde ist sicher bei jedem anders, sodass es hier leider nicht möglich ist, zu absolut jeder Gelegenheit eine Vorlage zu liefern. Allerdings sind die Vorlagen sehr breit gestreut und bieten so einen guten Ansatz, der dann einfach und in ein paar Minuten für den eigenen Bedarf angepasst werden kann. Grundsätzlich gilt aber auch bei dem besten Musterbrief, dass er eben nur ein Muster darstellt und nicht 1 zu 1 übernommen werden darf.

Denn damit würde man den Behörden ein Schreiben schicken, was möglicherweise zu Missverständnissen führt und es viel länger dauert, bis man seine Angelegenheiten wirklich geregelt hat. Das ist ja auch nicht der Sinn einer Vorlage, deshalb sollte man sich immer die Zeit nehmen, einen Brief auch wirklich auf den eigenen Bedarf anzupassen. Mehr Vorlagen für Verträge, für den Handel, Beruf oder für Unternehmen finden Sie auf Vorlage-Mustervertrag.de